Produkte / Dichtungstechnik / Radial-Wellendichtringe

KULL-LAUBE AG

Technischer Handel
Halbartenstrasse 50
CH-5430 Wettingen

Tel. +41 (0)56 426 16 80
E-Mail: info[at]kull-laube.ch

Öffnungszeiten und Ladenverkauf:

Mo - Freitag 07.30 - 12.00 h
und 13.30 - 17.30 h
Samstag 08.00 - 12.00 h

Radial-Wellendichtringe - Simmerringe

Radial-Wellendichtringe (umgangssprachlich auch Simmerringe oder  einfach Dichtringe genannt) werden zur Abdichtung rotierender Maschinenelemente wie z.B. Wellen, Naben oder Achsen in Elektromotoren, Pumpen, Land- und Baumaschinenindustrie sowie im allg. Fahrzeugbau eingebaut, um gegen Medien von innen bzw. Verunreinigungen von aussen abzudichten. Die Auswahl der richtigen Abdichtung ist von den herrschenden Betriebsparametern abhängig, z.B. Betriebsmedium, Betriebstemperatur, Umfangsgeschwindigkeit der Welle, Druck sowie durch die Umgebungsbedingungen.

 

Der Radial-Wellendichtring nach DIN 3760 besteht aus einem Elastomerteil, einem Versteifungsring und einer Feder. Die Aussenfläche garantiert eine sichere statische Abdichtung bzw. fixiert den Radial-Wellendichtring im Gehäuse. Dabei kann der Aussenmantel gleichwohl aus einem elastomeren Werkstoff oder Metallwerkstoff bestehen. Der Versteifungsring gibt dem Radial-Wellendichtring die nötige Stabilität. Die Dichtlippe wird über eine Zugfeder zusätzlich vorgespannt,, wodurch die radiale Anpressung der Dichtlippe an die Welle sichergestellt ist. Wahlweise kann eine Staublippe vorgesehen werden, die den Schmutz oder Staub von aussen zurückhält.

 

Radial-Wellendichtringe werden mit festem Sitz im Gehäuse oder Gehäusedeckel eingebaut. Um Beschädigungen an der Gummilippe zu verhindern und die Dichtwirkung zu gewährleisten, werden hohe Anforderungen an die Beschaffenheit der Wellenoberfläche gestellt. Oft wird die Welle im Bereich der Dichtungslauffläche drallfrei geschliffen.

Am häufigsten wird Werkstoff Nitril (NBR) oder Viton (FPM) verwendet. Andere Materialien auf Anfrage. Material-Beständigkeitsliste / Umschlüsselungsliste Wellendichtringe

 

Weitere Infos und Techn. Daten zu Radial-Wellendichtringe finden Sie im PDF-Katalog

 

Im Shop führen wir 10 Produktegruppen Radial-Wellendichtringe, die nachfolgend beschrieben sind:

Dichtringe NBR BA + BADUO

Der Wellendichtring Bauform BA (A) mit Elastomer-Aussenmantel und federbelasteter Dichtlippe garantiert eine sichere Abdichtung zur Gehäusebohrung, auch bei erhöhter Rauheit der Bohrung oder Wärmedehnung. Geeignet bei geteilten Gehäusen zur Abdichtung von dünnflüssigen oder gasförmigen Medien. Kein Passungsrost.

 

BADUO mit 2 federbelasteten Dichtlippen geeignet als Abdichtung zur Trennung zweier Medien oder bei Auftreten von flüssigem oder dickflüssigem Schmutzanfall von aussen.

DEMAG Wellendichtringe mit speziellen Abmessungen für DEMAG-Motoren, meist ohne Feder.

 

Werkstoff Dichtlippe:

Acryl-Nitril-Butadien-Kautschuk (NBR) 70Shore A

Temperaturbereich:

-40°C bis +100°C, kurzzeitig +120°C

Medien:

Mineralöle, synthetische Öle, Fette

Druckbelastung:

bis 0,5 bar

Umfangsgeschwindigkeit:

bis 14 m/s (BADUO 5m/s)

 

In unserem E-Shop finden Sie: 

406 Artikel in der Gruppe Dichtringe NBR BA + BADUO DIA innen bis 34 mm
478 Artikel in der Gruppe

Dichtringe NBR BA + BADUO DIA innen ab 35 mm


Dichtringe NBR BASL + BABSL

 

Der Wellendichtring BASL (AS) mit Elastomer-Aussenmantel und zusätzlicher Staublippe gegen mässigen und mittleren Staub- und Schmutzanfall von aussen garantiert eine sichere Abdichtung zur Gehäusebohrung, auch bei erhöhter Rauheit der Bohrung oder Wärmedehnung. Geeignet bei geteilten Gehäusen zur Abdichtung von dünnflüssigen oder gasförmigen Medien. Kein Passungsrost.

Ausführung BABSL mit extrem kurzer, flexibel aufgehängter Dichtlippe für Einsatz in druckbeaufschlagten Aggregaten wie Hydropumpen, Hydromotoren, hydrodynamischen Kupplungen etc. ohne zusätzlichen Stützring.

 

 

Werkstoff Dichtlippe:

Acryl-Nitril-Butadien-Kautschuk (NBR) 70Shore A

Temperaturbereich:

-40°C bis +100°C, kurzzeitig +120°C

Medien:

Mineralöle, synthetische Öle, Fette

Druckbelastung:

BASL bis 0,2 bar, BABSL bis 10 bar

Umfangsgeschwindigkeit:

bis 14 m/s


In unserem E-Shop finden Sie:

836 Artikel in der Gruppe Dichtringe NBR BASL + BABSL

Dichtringe NBR B1 + B1SL + B1DUO

Der Wellendichtring Bauform B1 (B) mit Metallgehäuse und federbelasteter Dichtlippe für festen und exakten Sitz in der Bohrung, wobei bei grösserer Rauheit und Wärmedehnung der Gehäusebohrung statische Abdichtung am Aussenmantel von dünnflüssigen oder gasförmigen Medien eingeschränkt ist.

B1SL (BS) mit zusätzlicher Staublippe gegen mässigen und mittleren Staub- und Schmutzanfall.

B1DUO mit 2 federbelasteten Dichtlippen geeignet als Abdichtung zur Trennung zweier Medien oder bei Auftreten von flüssigem oder dickflüssigem Schmutzanfall von aussen.

 

Werkstoff Dichtlippe:

Acryl-Nitril-Butadien-Kautschuk (NBR) 70Shore A

Temperaturbereich:

-40°C bis +100°C, kurzzeitig +120°C

Medien:

Mineralöle, synthetische Öle, Fette

Druckbelastung:

B1 bis 0,5 bar, B1SL bis 0,2 bar

Umfangsgeschwindigkeit:

bis 14 m/s (B1DUO 5m/s)


 

In unserem E-Shop finden Sie:

365Artikel in der GruppeDichtringe NBR B1 + B1SL + B1DUO

Dichtringe NBR B2 + B2SL

Der Wellendichtring Bauform B2 (C) mit Metallgehäuse, Versteifungskappe und federbelasteter Dichtlippe für festen und exakten Sitz in der Bohrung, wobei bei grösserer Rauheit und Wärmedehnung der Gehäusebohrung statische Abdichtung am Aussenmantel von dünnflüssigen oder gasförmigen Medien eingeschränkt ist. Vor allem geeignet für grössere Abmessungen oder bei rauer Montage.

B2SL (CS) mit zusätzlicher Staublippe gegen mässigen und mittleren Staub- und Schmutzanfall.

 

Werkstoff Dichtlippe:

Acryl-Nitril-Butadien-Kautschuk (NBR) 70Shore A

Temperaturbereich:

-40°C bis +100°C, kurzzeitig +120°C

Medien:

Mineralöle, synthetische Öle, Fette

Druckbelastung:

B2 bis 0,5 bar, B2SL bis 0,2 bar

Umfangsgeschwindigkeit:

bis 14 m/s


In unserem E-Shop finden Sie:

501

Artikel in der GruppeDichtringe NBR B2 + B2SL

Dichtringe NBR - Zollabmessungen

Wellendichtringe mit Zollabmessungen je nach Ausführung mit Elastomer- oder Metallgehäuse und ev. mit zusätzlicher Staublippe gegen Schmutz von aussen. Spezifikationen siehe oben.


In unserem E-Shop finden Sie:

341Artikel in der GruppeDichtringe Zoll BA(SL) + B1(SL) + B2(SL)

Dichtringe VITON BA + B1 + B2 + BASL + BABSL

Wellendichtring je nach Ausführung mit Elastomer- oder Blechgehäuse und ev. zusätzlicher Staublippe gegen Schmutz von aussen sowie rostfreier Feder. Anwendung in allen Industriebereichen, insbesondere bei Forderungen an erhöhte thermische Stabilität und chemische Beständigkeit.

 

Werkstoff Dichtlippe:

Fluorkautschuk (FPM) ca. 75Shore A

Temperaturbereich:

 -30°C bis +200°C, kurzzeitig +220°C

Medien:

Mineralöle, synthetische Öle, Fette, aromatische und chlorierte Kohlenwasserstoffe, Treibstoffe, Heizöl, viele Chemikalien

Druckbelastung:

BAVI, B1VI und B2VI bis 0,5 bar,
BASLVI, B1SLVI und B2SLVI bis 0,2 bar,
BABSLVI bis 10 bar

Umfangsgeschwindigkeit:

bis 40 m/s


In unserem E-Shop finden Sie:

500Artikel in der GruppeDichtringe VITON BA + B1 + B2 + BASL + BABSL

Dichtringe TEFLON

Wellendichtringe aus Reinteflon oder mit Metallgehäuse aus nichtrostendem Stahl (Ausführung B2PT) mit Dichtlippe aus PTFE. Anwendung im Maschinenbau und in der chemischen Industrie, speziell für hohe thermische Beanspruchung, bei Trockenlauf und Mangelschmierung sowie bei Forderung nach hoher chemischer Beständigkeit.

 

Werkstoff Dichtlippe:

Teflon (PTFE)

Temperaturbereich:

-130°C bis +200°C

Medien:

Mineralöle, synthetische Öle, Fette, Wasser, Säuren, Laugen, Lösungsmittel, Gase

Druckbelastung:

bis 10 bar

Umfangsgeschwindigkeit:

bis 30 m/s

 
In unserem E-Shop finden Sie:

24Artikel in der GruppeDichtringe TEFLON

Federn rostfrei AISI 302

Federn aus rostfreiem Stahl AISI302 (1.4301) für Wellendichtringe. Die aufgeführten Grössen entsprechen dem Innendurchmesser der Dichtringe.


In unserem E-Shop finden Sie:

54Artikel in der GruppeFedern rostfrei

 

 

 

 Übersicht - Dichtungstechnik