KULL-LAUBE AG

Technischer Handel
Halbartenstrasse 50
CH-5430 Wettingen

Tel. +41 (0)56 426 16 80
E-Mail: info[at]kull-laube.ch

Öffnungszeiten und Ladenverkauf:

Mo - Freitag 07.30 - 12.00 h
und 13.30 - 17.30 h
Samstag 08.00 - 12.00 h

Mitutoyo Bügelmessschraube

Eine Messschraube (oft auch Mikrometerschraube oder einfach nur Mikrometer genannt) ist ein Längenmessgerät.

 

Sie besteht aus einer festen und einer mit einem Feingewinde verstellbaren Messfläche, die meist durch einen Bügel (Bügelmessschraube) miteinander verbunden sind. Das zu messende Teil wird zwischen beide Messflächen gebracht und das Gewinde mittels einer Einstellschraube (meist gerändelt) so weit zugedreht, bis beide Messflächen das Teil berühren. Das Abbesche Komparatorprinzip wird dabei eingehalten. Es ist ein grundlegendes Prinzip, nach dem Längenmessgeräte aufgebaut sein sollten, um eine hohe Messgenauigkeit zu erreichen.

 

Auf einer Skala parallel zur Verschiebungsrichtung kann die Grösse des Teils in ganzen Ganghöhen der Schraube, meist ganze oder halbe Millimeter abgelesen werden. Eine zweite Skala entlang des Umfangs dient zur Ablesung jenes Anteils, der nur Bruchteile der Ganghöhe (Gewindesteigung) ausmacht. Meistens kann man an dieser Feinskala die Hundertstel- oder Tausendstel-Millimeter ablesen. Um Verfälschungen des Messwerts durch unterschiedliche Messkraft (Deformation des Prüflings und der Messschraube) zu vermeiden, wird das Gewinde über eine Rutschkupplung, umgangssprachlich auch als Ratsche oder Gefühlsschraube bezeichnet, gedreht.

 

Richtiges Messen mit der Messschraube

Das zu messende Werkstück wird zwischen Amboss und Messspindel gehalten. Um möglichst zuverlässige Messwerte zu erhalten, wird die Messspindel ohne Schwung mit der Kupplung (Ratsche) eingedreht. Die Kupplung hat die Aufgabe, die Messkraft auf 5 - 10 N zu begrenzen.

Der Bügel der Messschraube sollte bei der Messung nur an der Isolierplatte angefasst werden, da die Handwärme das Messergebnis sonst verfälschen würde. Trotz der Isolierplatte kann die Handwärme zu einer Abweichung des Messergebnisses um bis zu 0,002 mm führen.

 

Richtiges Ablesen der Skala an der analogen Messschraube

Die Spindel der Messschraube hat üblicherweise eine Steigung von 0,5 mm. Bei einer Umdrehung der Skalentrommel wird die Messspindel axial um einen halben Millimeter gedreht. Auf der Skalentrommel sind 50 Teilstriche angebracht. Jeder Teilstrich entspricht demnach 0,01 mm. Auf der Skalenhülse sind oberhalb der Bezugslinie Teilstriche für die vollen Millimeter und unterhalb die Teilstriche für die halben Millimeter angebracht.

 

 

Nachstehend ein Auszug aus unserem Sortiment:
 

Artikel-Nr.BezeichnungMessbereich mmMesslänge mm 
102-301Mikrometer aussen  0 - 25 x 0,0130,3 
102-302Mikrometer aussen25 - 50 x 0,0155,3 
102-236Mikrometer aussen50 - 75 x 0,0180,3 
123-101

Mikrometer aussen

(mit Tellermessflächen für

Filz, Gummi, Pappe oder Stoff)

  0 - 25 x 0,0137,5 

Preise finden Sie im E-Shop oder auf Anfrage.

 

Wir führen verschiedene weitere Messmittel wie z.B. Lineale, Schiebelehren, Tiefenmesser, Messuhren und Fühlhebelmessgeräte (Bubitaster). Hier gelangen Sie direkt in unseren E-Shop.

 

Zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren. Unsere Mitarbeiter im Innen- und Aussendienst stehen jederzeit gerne zu Ihrer Verfügung.

 

Tel. 056 426 16 80, Fax 056 426 16 86, E-Mail: info@kull-laube.ch